0

Pfründner

Die Klientel des Regensburger Katharinenspitals und ihr Alltag (1649-1809), Studien zur Geschichte des Spital-, Wohlfahrts- und Gesundheitswesens 10

44,00 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783791723419
Sprache: Deutsch
Umfang: 776 S.
Auflage: 1. Auflage 2011
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Pfründner - das waren Menschen, die sich in Spitälern versorgen ließen. Doch wie lebten sie? So viel über die wohltätigen Einrichtungen erforscht ist, so wenig weiß man bislang über ihre Nutznießer. In diesem Buch rückt erstmals die Klientel eines frühneuzeitlichen Spitals ins Rampenlicht der Geschichte: die Pfründner des überregional bedeutenden Regensburger St. Katharinenspitals. Unter dem Mikroskop des Historikers werden Bürgertöchter, Handwerkerwitwen und Bauernknechte zum Leben erweckt. Der Autor arbeitet heraus, um welche Menschen es sich handelte, wie alt oder jung sie waren, wie vermögend oder arm, wie gesund oder krank. Die Ergebnisse geben Antwort auf die Kernfrage, die lautet: Was bewog diese Frauen und Männer, ein eigenständiges Leben gegen einen Platz in einem Mehrbettzimmer einzutauschen und sich einer strengen Hausordnung zu unterwerfen?

Autorenportrait

Rudolf Neumaier, Dr. phil., geb. 1971, arbeitet als Redakteur im Feuilleton der Süddeutschen Zeitung. Mit dieser Studie promovierte er an der Universität Regensburg.